BEROLA Info-Center » GEMA-Gebühren erhöht!

GEMA-Gebühren für USB-Sticks wurden zum 01.07.2012 erhöht!

USB-Sticks unterliegen der GEMA-Abgabepflicht. Zum 1. Juli 2012 hat die GEMA die Gebühren auf USB-Sticks und Speicherkarten je nach Speichergröße drastisch um bis zu 1460 Prozent erhöht. Gemäß der neuen Bestimmungen erhöhen sich die Gebühren für USB-Sticks unter 4 Gigabyte von 0,10 € auf 0,91 € pro Stick. Für USB-Sticks über 4 Gigabyte erhöht sich die Gebühr von 0,10 € auf 1,56 € pro Stick. Anders als von der GEMA behauptet dienen USB-Sticks nicht hauptsächlich zur Speicherung diverser Musiktitel. Bei dem Großteil der aufgespielten Kundendaten handelt es sich um branchenrelevante Firmeninformationen unter anderem für Messen und Seminare.

Der neue Tarif umfasst ebenfalls alle Speicherkarten-Arten. Also nicht nur die Karten die vorrangig als Speichermedium für Musik Einsatz finden, wie zum Beispiel die Micro-SD-Karte im Smartphone, sondern auch die SD-Karte in den viel genutzten Digitalkameras. Der Verbraucher zahlt somit für die eigenen aufgenommenen Fotos und Videos Gebühren - sogar zweimal, wenn er ein GEMA-Pflichtiges Musikstück unterlegt.

Leider finden diese Tatsachen und Argumente keine Berücksichtigung bei der GEMA, so dass uns im Moment nichts anderes übrig bleibt als den gestellten Forderungen nachzukommen.


Copyright © 2021 Berola-Film GmbH - Impressum | AGB | Kontakt | Datenschutz